Friedensnetz Baden-Württemberg
27.7.2017

Juli 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2
 3 4 5 6 7 8 9
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Vorbereitung Ostermarsch:

- noch unklar -

Die Vorbereitung des Ostermarsches 2015 findet bis April in der Regel jeden Monat am dritten Dienstag statt.


Startseite

07.08.2017

Hiroshima Tag im Markgräflerland

Für eine Welt ohne Atomwaffen!

Kundgebung für eine Welt in Frieden ohne Atomwaffen

Am 6. und 9. August 1945 starben die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki durch den Abwurf von Atombomben.

Montag, 07. August 2017, 18:30 Uhr

vor der Sparkasse in der Werderstr. in Müllheim

Heute mahnen uns die Katastrophen von Harrisburg, Tschernobyl und Fukushima: Raus aus der Atomwirtschaft!

Kenzaburo Oe, japanischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger sagt: „Der Glaube an die atomare Abschreckung und der an die friedliche Nutzung der Atomenergie sind unweigerlich mit einander verknüpft. Wir müssen uns von beidem lösen.“

Der Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombomben ist für das Aktionsbündnis Fessenheim stilllegen jetzt! und dem Friedensrat Markgräflerland Anlaß, auf die gegenwärtigen Gefährdungen für das friedliche Zusammenleben der Völker zu weisen: Es sind zum einen die scharfen Ungleichheiten der Verteilung des Reichtums auf der Erde, weil nicht die Menschen, sondern die Gewinnmaximierung im Mittelpunkt politischer Entscheidungen steht. Und es sind die atomaren Vernichtungsrüstungen, die den Bestand unseres blauen Planeten und damit die Existenz der Menschheit gefährden. Auch in Deutschland sind noch heute Atomwaffen stationiert. Deshalb laden das Aktionsbündnis Fessenheim stilllegen jetzt! und der Friedensrat Markgräflerland zur Gedenkveranstaltung für die Opfer von Hiroshima in Müllheim ein.

Hiroshima gedenken: Atompolitik stoppen - die militärische UND die zivile:

Atomwaffen verschrotten - Atomkraftwerke stilllegen - ATOMWAFFEN VERSCHROTTEN!

ATOMKRAFTWERKE STILLLEGEN!

Kundgebung für eine Welt in Frieden ohne Atomwaffen Montag, 7. August 2017 um 18.30 vor der Sparkasse in der Werderstr. in Müllheim

http://www.friedensrat.org/pages/aktionen/2017/hiroshima-2017.php

15.04.2017

Ostermarsch 2017

Die Reden

Hier können die Reden nachgelesen werden, soweit sie schriftlich vorgelegt wurden.

mehr...

20.09.2016

Petition für die Beendigung der Atomwaffen-Stationierung in Deutschland gestartet

Am 6. August haben vier Münchner Friedensorganisationen eine Petition für die Beendigung der Atomwaffen-Stationierung in Deutschland gestartet.Im Unterschied zu anderen Appellen, die die Bundesregierung auffordern, sie möge sich für den Abzug der Atomwaffen einsetzen, fordern wir konkrete eigene Maßnahmen, um die Atomwaffen-Stationierung in Deutschland zu beenden.

mehr...

06.04.2016

Ostermarsch 2016

Die Reden

in Stuttgart

Hier können die Reden nachgelesen werden, soweit sie schriftlich vorgelegt wurden.

mehr...

12.01.2014

Friedensjournal 2014-1

Bewaffnete Drohnen ächten

Demo vor dem AFRICOM in Stuttgart

mehr...

04.11.2013

Friedensjournal 2013-6

Kriegsspiele am Bodensee

30 Jahre Menschenkette Stuttgart - Neu Ulm

mehr...

01.09.2013

Friedensjournal 2013-5

Atomwaffen abschaffen!

Mahnwachen am Hiroshimatag

mehr...

© Friedensnetz Baden-Württemberg
Bankverbindung

Rechnungen und Spenden: Sonderkonto Friedensnetz Paul Russmann Nr. 65 20 706 Postbank Stuttgart BLZ 600 100 70 Bad.-Württ - IBAN DE 52 6001 0070 0006 5207 06, BIC PBNKDEFFXXX.

Abo-Gebühren, Spenden (Spendenquittung am Jahresende): Förderverein Frieden Nr. 1963 74 704, Postbank Stgt. BLZ 600 100 70 - IBAN DE 32 6001 0070 0196 3747 04, BIC PBNKDEFF oder Konto-Nr. 563 131 004, Cannstatter Volksbank BLZ 600 904 0 - IBAN DE 95 6009 0100 0563 1310 04, BIC VOBADESSXXX