brief.jpg (796 Byte) Friedensnetz BaWü









 

 

 

 

Zurück zur Startseite

Wer wir sind ...

    Büro: Adresse, Öffnungszeiten, Anfahrt und Kontakte
    Die Struktur des Friedensnetzes
    Die Friedensinitiativen
    Die Friedensblätter
    Baden-Württembergischer Förderverein für Frieden
    Bankverbindungen/Spenden


Friedensnetz Baden-Württemberg

Das Friedensnetz ist der Zusammenschluß von Friedensinitiativen, Friedensgruppen und Friedensorganisationen sowie Parteien, Gewerkschaften, Vereinen, Verbänden und Einzelpersonen, die sich der Friedensbewegung verbunden fühlen.

Im Friedensnetz arbeiten u.a. folgende Friedensgruppen und -organisationen mit: Carl-Kabat-Haus Mutlangen, Deutscher Gewerkschaftsbund Landesbezirk Baden-Württemberg, Dt. Freidenkerverband, Dt. Kommunistische Partei, FriedensAK Wiesloch; Friedensbüro Heilbronn, Friedensgruppe Ditzingen, Friedensgruppe Heidenheim, Friedensinitiative Botnang, Friedensinitiative Bruchsal, Friedensinitiative Feuerbach, Friedensinitiative Leonberg, Friedensinitiative Pforzheim / Enzkreis, Friedensintiative Neckarauer Bürgerinnen und Bürger, Friedensnetz Calw, Friedensplenum Mannheim, Friedensplenum Tübingen, Gewerkschaft Holz u. Kunststoff, Horber Initiative für den Frieden, Horkheimer Friedenskreis Heilbronn, Industriegewerkschaft Medien, Industriegewerkschaft Metall, Informationsstelle Militarisierung, Initiative für Frieden und Abrüstung Backnang, Jungsozialisten i.d. SPD, Karlsruher Friedensbündnis, Naturfreundejugend Baden, Ohne Rüstung Leben, Partei d. demokratischen Sozialismus-Linke Liste Bad.-Württ., SportlerInnen f. d. Frieden, Stuttgarter Friedenskoordination, TV Die Naturfreunde Württ. u. Bad., Verantwortung für den Frieden - Gruppe am FZ Karlsruhe, VVN - Bund der Antifaschisten.

Aufgaben:

Das Friedensnetz sorgt für den Austausch von Informationen, diskutiert friedenspolitische Entwicklungen, koordiniert die Friedensarbeit, plant und organisiert gemeinsame Veranstaltungen, Demonstrationen und Kampagnen der Friedensbewegung in Baden-Württemberg und gibt Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit heraus.

Friedenskonferenz:

Eine jährliche landesweite Friedenskonferenz diskutiert und beschließt über gemeinsame Anliegen, Positionen, Projekte und Aufgaben. Sie wählt den Arbeitsausschuß.

Friedensnetzplenum:

Zweimonatliche Plenen beraten inhaltliche Schwerpunkthemen, die aktuellen Vorhaben und deren Umsetzung.

Koordinierungsausschuß:

Der Koordinierungsausschuß besteht aus Vertretern verschiedener Gruppen der Friedensbewegung. Er organisiert die Umsetzung der beschlossenen Vorhaben.

Friedensbüro:

Das Friedensbüro ist die ständige Anlauf-, Informations-, und Koordinationsstelle der Friedensbewegung. Es befindet sich in Stuttgart - Bad-Cannstatt.
Anschrift: Spreuergasse 45, 70372 Stuttgart.

Zurück zum Seitenanfang


Friedensblätter

Die Friedensblätter für die Friedensbewegung in Baden-Württemberg enthalten Hintergrundinformationen zu wichtigen friedenspolitischen Ereignissen, die Diskussionen innerhalb der Friedensbewegung, Berichte aus der Friedensarbeit, Termine, Materialangebot und vieles mehr. Die Friedensblätter erscheinen 4 mal jährlich in einem Umfang von 28 - 36 Seiten. Die Friedensblätter werden vom baden-württembergischen Förderverein für Frieden ... e.V. herausgeben. Das Abo kostet 25 DM pro Jahr.

Zurück zum Seitenanfang | Die Friedensblätter


Baden-Württembergischer Förderverein für Frieden, Abrüstung und Internationale Zusammenarbeit e.V.

Mitglieder des Vereines sind vorwiegend VertreterInnen der im Friedensnetz zusammengeschlossenen Friedensgruppen und Initiativen. Er unterstützt die Friedensarbeit in Baden-Württemberg u.a. durch die Trägerschaft für die Friedensblätter und das Friedensbüro. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Der Jahresbeitrag für eine Fördermitgliedschaft beträgt DM 60. Mitglieder und Fördermitglieder erhalten automatisch die Friedensblätter, sowie eine Spendenbescheinigung nach Ablauf des Jahres.

Zurück zum Seitenanfang


Adressen und Kontakt

Friedensnetz, Friedensblätter, Förderverein Frieden:

Friedensbüro
Spreuergasse 45
70372 Stuttgart

Telefon: 0711 - 6071786
Telefax: 0711 - 600718

eMail: buero@friedensnetz.de

Zurück zum Seitenanfang | bullet7l.gif (889 Byte)Zurück zu Material


Bankverbindung

Rechnungen und Spenden: Sonderkonto Friedensnetz Paul Russmann Nr. 65 20 706 Postbank Stuttgart BLZ 600 100 70 Bad.-Württ.

Abo-Gebühren, Spenden (Spendenquittung am Jahresende): Förderverein Frieden Nr. 1963 74 704, Postbank Stgt. BLZ 600 100 70 oder Konto-Nr. 563 131 004, Cannstatter Volksbank BLZ 600 904 00

Zurück zum Seitenanfang


Zurück zur Startseite | Zurück zum Seitenanfang

Letzte Änderung: 04.01.03

Letzte Änderung: 17.03.04